Selektiver Mutismus bedeutet, das Kinder unter bestimmten Bedingungen nicht sprechen können, in anderen Situationen aber altersgerecht sprechend kommunizieren.
Begleitet wird die Störung oft von sozialer Ängstlichkeit, Regulationsstörungen des Schlafes, der Nahrungs- und Ausscheidungskontrolle.

Gerne vereinbaren wir einen Termin und besprechen in einem persönlichen Gespräch einen geeigneten Therapieansatz.

Die Logopädische Praxis Sonja Minten ist Mitglied im Therapeuten-Netzwerk Mutismus und tauscht sich regelmäßig mit anderen Therapeuten aus, um Ihnen die bestmögliche Therapie zu bieten.

Weitere Informationen zum Thema „Selektiver Mutismus“ finden Sie auf der Webseite des StillLeben e.V. unter: www.selektiver-mutismus.de